Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


20.04.1979

Mehrfunktions-Subsysteme und Netzwerk-Architektur angekündigt:Philips trimmt Minis auf Distributed Processing

HANNOVER/SIEGEN (de) - Die Novitäten der Philips Data Systems GmbH dokumentieren: Auch die im Erstanwender-Markt gegen IBM und Nixdorf antretenden Siegener wollen am "Distributed Processing" -Boom partizipieren.

"Wir richten unsere Aktivitäten auf die Wachstumsbereiche des Marktes für Informationstechnologie aus", erklärte dazu ein Firmensprecher.

Als "Mehrfunktions-Subsysteme für dezentrale Datenverarbeitung in Fachabteilungen, Filialen und Dienststellen" (Philips-Aussage) werden die auf den P 800-Minicomputern basierenden Modelle P 4500, P 7000, P 8000 und PTS 6000 ab der Mannover-Messe angeboten. Überdies hat Philips eine "Netzwerk konzeption" (N20DS) angekündigt, die "mehr als das marktübliche Distributed Processing" bieten soll.