Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.11.2001 - 

Aus eins mach vier

Mehrplatzlösung für Windows 2000

MÜNCHEN (CW) - Die PC-Mehrplatz-Lösung "Hydradesk" von Hydrapark verwandelt einen Standard-Desktop in bis zu vier unabhängige Windows-Arbeitsplätze. Das System soll sich für kleinere Büros und Schulen, aber auch für Abteilungen größerer Betriebe eignen.

Das Team-PC-Konzept des auf Multiuser-Soft- und Hardware spezialisierten Unternehmens soll nicht nur beträchtliche Investitionseinsparungen ermöglichen, sondern auch den administrativen Aufwand - etwa bei Upgrades - um bis zu 75 Prozent reduzieren. Als weitere Vorzüge der Lösung nennt Hydrapark eine geringere Netz- und Umweltbelastung sowie niedrigere Stromkosten. Die derzeit für Windows 98, ME und 2000 erhältliche Lösung basiert auf dem so genannten Hydrapark Console Seperator (HDS). Dabei lassen sich in einer Softwareschicht außerhalb des Betriebssystems mehrere Tastaturen, Mäuse und Monitore separat verwalten und den jeweiligen Anwendern zuweisen.

Ein Standard-PC (empfohlene Ausstattung: 512 MB Arbeitsspeicher) und eine Hydrapark-Grafikkarte pro Benutzer stellen die Basis für die Multiuser-Lösung dar. Die Anbindung weiterer Arbeitsplätze, die jeweils aus einer Verteilerbox mit Anschlüssen für Tastatur, Maus und Bildschirm bestehen, erfolgt über Standard-CAT.5-Kabel. Ein zusätzlicher Arbeitsplatz unter Windows 2000 kostet knapp 800 Mark. (kf)