Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.01.1984 - 

Sorge um Copyright-Verletzung:

Melco zahlt Lizenzgebühren an IBM

TOKIO (VWD) - Die Mitsubishi Electric Cor. (Melco) ist nach Mitteilung ihres Präsidenten Nihachiro Katayama zu Zahlungen an die International Business Corp. bereit wenn das Betriebssystem für mit dem IBM-Standard kompatiblen Melco-Computern das IBM-Copyright verletzen sollte.

Melco entwickelt zur Zeit ein solches System. Ein Vertreter der Gesellschaft hatte zuvor mitgeteilt, daß nicht die Absicht bestehe, das IBM-Betriebssystem zu verwenden oder einen Kontrakt mit IBM für eine solche Nutzung abzuschließen. Die Erklärung Katayamas geht offensichtlich auf die Einschätzung zurück, daß Melco kaum eine andere Wahl hat als Gebühren an IBM zu zahlen, solange sie um die Entwicklung von IBM kompatiblen Computersystemen bemüht ist. Hitachi und Fujitsu haben bereits Kontrakte mit IBM über die Verwendung von IBM-Software abgeschlossen.

Im Oktober war Melco von einem kalifornischen Gericht zur Zahlung von 10 000 Dollar verurteilt worden IBM hatte der Gesellschaft vorgeworfen, gestohlenes IBM-Material nach Japan transportiert zu haben Wie aus Agenturberichten hervor geht, wird von Melco aber ein Zusammenhang zwischen dem Urteil und den Erwägungen, IBM-Technologie einzusetzen, bestritten.