Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.02.1975 - 

Programmpaket für DEVO-Verordnungen:

Meldung an Krankenkassen per EDV

DÜSSELDORF - Laut ° 5 der Datenerfassungs-Verordnung (DEVO) sind bis zum 31. 3. 1975 für alle am 31. 12. 1974 beschäftigten Arbeitnehmer die Jahresmeldungen für die Sozialversicherungsträger zu erstellen. Nach diesen Vorschriften sind für alle Meldungen die zum 1. 1. 1973 eingeführten Rentenversicherungs-Scheckhefte mit der Schreibmaschine zu beschriften.

Arbeitgeber, die ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung per EDV durchführen, können von dieser Auflage befreit werden und ihre Meldungen auf Magnetbändern oder Lochkarten übergeben, falls ein entsprechendes Software-Programm zur Verfügung steht.

Die OSB - Organisations- und Systemberatung, Düsseldorf hat speziell für diese Anforderung das Programmpaket Krakau (Krankenkassen-Übermittlung) entwikkelt. Krakau läuft auf IBM-, Siemens- und Univax-Anlagen und benötigt 30 Kernspeicher. Das Paket schreibt die Meldungen im vorgeschriebenen Format, führt alle Prüfungen durch und erstellt eine entsprechende Fehlerliste. Ein Protokoll dieser Meldungen dient dem Arbeitnehmer als Archiv-Unterlage und kann in beliebigen Perioden ausgedruckt werden.

Das Software-Paket besteht aus drei Programmen. Das Kernstück "Krakau 01" erfüllt mehrere Funktionen: - bei der Installation des Paketes werden die vom Benutzer zur Verfügung gestellten Personalstammdaten in die interne Melde-Datei übernommen.

- während des laufenden Jahres vergleicht der Programm-Teil die vom Benutzer gelieferten aktualisierten Personalstammdaten mit der "Melde-Datei" und erarbeitet automatisch die nach DEVO erforderlichen Informationen Gleichzeitig wird die Melde-Datei aktualisiert,

- jeweils am Jahresende schreibt Krakau 01 die Jahresentgeltbescheinigung für alle Arbeitnehmer,

- zu Beginn des Kalenderjahres wird - wie bei der erstmaligen Installation - eine neue Melde-Datei aufgebaut.

Prüfungen gewährleistet

Nach Angaben von OSB führt Krakau 01 in allen vier Anwendungsfällen die von der DEVO geforderten Prüfungen durch.

Der Programm-Teil Krakau 02 schreibt aus der Melde-Datei als Nachweis für den Arbeitnehmer und die Personalabteilung zu jedem beliebigen Zeitraum Protokolle über die abgegebenen Meldungen.

Krakau 03 schließlich sortiert die von Krakau 01 erarbeiteten Meldungen nach Datenempfängern und Betriebsnummern und schreibt die Datenträger für die Krankenkassen im gesetzlichen DEVO-Format.

Derzeit läuft das Programmpaket bei 17 Unternehmen und bearbeitet laut OSB Informationen über 70 000 Arbeitnehmer. Das Programm kann nicht gemietet werden, - der Kaufpreis beträgt 3 800 Mark.