Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.08.1988 - 

Roboter bedienen Tape-Archiv und Laufwerke vollautomatisch:

Memorex liefert Magnetband-Bibliothek

FRANKFURT (pi) - Eine automatische Kassettenbibliothek für Bandeinheiten von IBM- Großrechnern oder kompatiblen Geräten hat die Memorex GmbH aus Frankfurt angekündigt.

Das System mit der Bezeichnung 5400 ATL (ATL = Automatic Tape Library) ist nach Herstellerangaben ausfallsicher konzipiert. Diagnose und Wartung erfolgen bei voller Betriebsfähigkeit.

Die automatische Bibliothek ist modular aufgebaut und läßt sich in einzelnen Baugruppen erweitern. Sie besteht aus einer zentralen Transportschiene, auf der zwei Roboter laufen. Beidseitig neben der Schiene sind Regale angeordnet, die in Zellen aufgeteilt sind und die einzelnen Magnetbänder enthalten. Jede ATL ist mit vier Controllern - mit jeweils bis zu maximal sechs Kanälen - ausgerüstet. Diese sind an eine oder mehrere Zentraleinheiten angeschlossen und steuern den Zugriff der Benutzer auf die Bibliothek; In die Anlage sind vier Laufwerke integriert.

Die Basisausstattung des Subsystems besteht aus einer Anlage mit 658 Cartridge- Bändern. In Stufen von 600 Tapes läßt sie sich direkt beim Anwender bis auf 5152 Kassetten erweitern. Voll ausgebaut, mit 24 Kanälen und einer Kanaldatenrate von 4,5 MB pro Sekunde, hat das System nach Herstellerangaben einen Durchsatz von 18 MB pro Sekunde. Im Lieferumfang enthalten ist ein Softwarepaket mit Bibliotheksfunktionen, Managementroutinen und Serviceprogrammen. Die ersten Systeme sollen gegen Jahresende lieferbar sein. Die Basis- Version kostet rund 800 000 Mark.