Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.10.1983 - 

Premiere auf der Systems:

Memorex-Platte für 4300-Markt

MÜNCHEN (bwk) - Zur Systems '83 kündigte die Memorex GmbH, Frankfurt, das Magnetplattenlaufwerk MRX 3695 als Alternative zur IBM-Station 3375 an.

"Das System zielt vor allem auf den Anwender der IBM 4300, aber auch auf den 308X- und 303X-Markt", umschrieb Lars Turndal, Präsident der Memorex International, den Einsatzbereich des neuen Plattenlaufwerkes.

Das Memorex-System besteht neben zwei Plattenlaufwerken MRX 3695 aus den Strangsteuerungsmodulen MRX 3697 und MRX 3698, die jeweils das erste oder letzte Plattenlaufwerk eines Stranges enthalten. Standardmäßig erlaubt das System mit der Einrichtung "Dual Path" über einen zweiten Datenpfad den gleichzeitigen Zugriff auf das Plattensystem.

Jede Einheit dieses Magnetplattensystems enthält ein gekapseltes, senkrecht angeordnetes Einzellaufwerk mit integriertem Zugriffsmechanismus und zwei Zugriffsarmen. Die Gesamtkapazität der MRX 3695 beträgt 819,7 MB, wobei jeder Zugriffsarm 409,8 MB bedient. Der doppelt ausgelegte Zugriffsmechanismus gestattet überlapptes Lesen und Schreiben auf derselben Einheit. Die Datenübertragungsrate liegt bei rund 1,86 MB pro Sekunde.

Durch die zusätzlich verfügbare Strangumschaltung kann ein Plattenstrang MRX 3695 an eine weitere Steuereinheit angeschlossen werden, womit eine gute Datenverfügbarkeit erreicht werde.

Die Neuentwicklung wird von den IBM-Betriebssystemen DOS/VSE, VM, OS/VS1 und MVS unterstützt.