Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Zwei-CPU-Rechner für das Downsizing


10.01.1992 - 

Memorex Telex bietet jetzt auch Mehrprozessor-Systeme

ESCHBORN (pi) - Aus ISA-, MCA- und EISA-Rechnern besteht das PC-Angebot der Memorex Telex AG. Zusätzlich offeriert die Eschborner Niederlassung im Rahmen der 8000-Serie Mehrprozessor-Systeme (zwei Prozessoren).

Die Multiprozessor-Rechner können mit zwei 486-CPUs (33 Megahertz), 128 MB RAM sowie mit bis zu elf SCSI-Festplatten konfiguriert werden. Durch einen Zwei-Kanal-SCSI-Adapter mit integriertem 386er Prozessor soll sich eine Bus-Datenübertragungsrate von 132 MB/s realisieren lassen. Die Datensicherung übernimmt ein 5-GB-Streamer mit einer Geschwindigkeit von 12? MB/s. Wie der Anbieter berichtet, sind die Rechner unter Unix und unter den Netz-Betriebssystemen von Novell, dem IBM-LAN-Server sowie dem LAN Manager von Microsoft einsetzbar. Dabei könnten die Geräte als File-, Datenbank- oder Kommunikations-Server dienen.

Mit dieser Offerte zielt das Unternehmen auf Downsizingwillige Anwender. Wie viele anderen Anbieter, die ehemals ihre Umsätze durch steckerkompatible Produkte für IBM-Mainframes erzielten, ist auch Memorex Telex von dem abflauenden Großrechner-Geschäft betroffen. Die Company, die 25 Prozent der Einnahmen durch den Verkauf von 3270-Terminals generierte, beantragte Gläubigerschutz gemäß Chapter eleven (siehe CW Nr. 50 von 13. Dezember 1991, Seite 76).