Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.04.1998

Menschen

Dirk Vogler (55) übernimmt die Geschäftsführung der Exide Electronics FPS GmbH, Baden-Baden.Er tritt damit die Nachfolge von Staffan Reveman an.Der Wirtschaftsingenieur Vogler war seit mehr als 25 Jahren in verschiedenen Führungspositionen bei Herstellern, Distributoren und Dienstleistern der IT-Industrie tätig.

Masood Jabbar steigt zum President von Suns Unternehmensbereich Sun Microsystems Computer Co.(SMCC) auf.Zuvor bekleidete er die Funktion des Chief Financial Officer (CFO).Jabbar ist Nachfolger von Edward Zander, der als Chief Operating Officer (COO) in die Sun-Zentrale wechselte.Bevor er zu seinem jetzigen Arbeitgeber kam, arbeitete Jabbar als Controller bei Xerox.

Johannes Meier (34) übernimmt als Vorstandsmitglied den neugegründeten Bereich "Services" bei der Compunet Computer AG.Er kommt von Mc Kinsey, wo er High-Tech-Unternehmen beraten hatte.Meier studierte Informatik in Aachen und promovierte danach an der University of Hawaii in Communication and Informations Science.

Harald Duelli (36) beginnt bei der Fore Systems GmbH als Channel Sales Manager für Zentraleuropa in der Münchner Niederlassung.Zu seinen Aufgaben gehört die Auswahl neuer Systemintegratoren sowie das Management der Channel-Partner.Vor seinem Wechsel zu Fore Systems war Duelli bei der Deutschen Telekom, Motorola und Bay Networks tätig.

Peter Linz (42) wurde zum Geschäftsführer der G.U.S.Computerdienstleistungen GmbH & Co.KG, Köln, berufen.Linz folgt auf Peter Julius, der nach Etablierung des IBM-Gebietspartner-Konzepts das Unternehmen aus gesundheitlichen Gründen verläßt.Unter der Leitung von Linz soll das IBM-Mittelstandsgeschäft auf der Produkt- sowie Serviceseite weiter ausgebaut werden.

Hansjörg Beha wechselt zur LHS Group als Executive Vice-President und Chief Technology Officer.Beha ist damit weltweit für Research and Development sowie Product Management verantwortlich und berichtet direkt an CEO Hartmur Lademacher.Zuvor war Beha unter anderem weltweit für die Informatik der Daimler-Benz AG zuständig.