Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


14.02.1997

Menschen

Clemens Winner (30)

wurde zum Sales & Product Marketing Engineer bei der Fujitsu Deutschland GmbH, München, ernannt. In dieser Position ist er zuständig für das gesamte Drucker-Produkt-Marketing in den Vertriebsgebieten Süddeutschland, Österreich und der Schweiz. Winner schloß sein kaufmännisches Studium in den USA als Master of Business Administration (MBA) ab und war dort als Marketing-Koordinator bei einem Unternehmen für Sondermaschinenbau tätig. Danach hatte er dieses Unternehmen als Produkt-Manager in Deutschland vertreten.

Andreas Schwarze (39)

hat die Geschäftsleitung der deutschen Niederlassung von Gemstone Systems Inc., München, übernommen. Er trägt Verantwortung für die Aktivitäten des Herstellers objektorientierter Datenbank- und Internet-Software für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der Diplomvolkswirt kommt von Oracle, wo er unter anderem als Vertriebsleiter für das Partnergeschäft in Süddeutschland tätig war. Die Gründung einer GmbH ist im ersten Quartal 1997 vorgesehen.

Winfried Materna (52),

Geschäftsführer des gleichnamigen Softwarehauses Dr. Materna GmbH, ist von der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Dortmund zum Präsidenten gewählt worden. Er ist damit Nachfolger von Fritz Jaeger, der das Amt über fünf Jahre lang bekleidete. Zu Maternas Zielen gehört die Einrichtung eines Netzwerkverbunds, an dem Standortkräfte aus Wirtschaft und Wissenschaft beteiligt sind.

Peter Ostermann (39)

wurde von der Andersen Consulting Unternehmensberatung GmbH, Sulzbach, zum Associate Partner ernannt. Ostermann ist seit 1985 für die Niederlassung in Wien verantwortlich. Das Management- und Technologie-Beratungsunternehmen beschäftigt über 40 000 Mitarbeiter in 47 Ländern und ist in Österreich mit 44 Beratern vertreten.

Frank Bergandi

wurde von der Objectivity Inc., Kalifornien, zum President und CEO berufen. Er übernimmt damit das operative Geschäft von David Caplan, der weiterhin Chairman of the Board bleiben wird. Bergandi war vor seinem Eintritt als Vice-President von Informix zuständig für die Region Nordamerika. Frühere Stationen seiner Karriere waren Management-Positionen bei der Sema Group, Cullinet Software und Software AG Nordamerika.