Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.02.1995

Menschen

Horst Kiel (41, Foto) trat als Geschaeftsfuehrer in die Telcare Gesellschaft fuer Telekommunikations-Mehrwertdienste mbH, Schortens-Roffhausen, ein. Er fuehrt das Unternehmen zusammen mit dem Gruendungsgesellschafter Guenter Greff. Zuvor war Kiel mehr als sieben Jahre in unterschiedlichen Vertriebs- und Marketing- Funktionen bei Hewlett-Packard taetig, zuletzt als Marketing Communications Manager des Unternehmensbereichs Computersysteme. Telcare hat sich mit seinen 130 Beschaeftigten auf Outsourcing- Dienstleistungen in der Telekommunikation spezialisiert.

Rudolf Hamann ist Geschaeftsfuehrer der Madge Networks GmbH, Neu- Isenburg. Er tritt die Nachfolge von Juergen Duchscherer an, der ins europaeische Management gewechselt ist. Hamann ist seit 1992 bei Madge als Marketing-Leiter beschaeftigt. Zuvor war er Geschaeftsfuehrer der IDV Consult, eines Unternehmens, das Marketing-Beratung fuer DV-Hersteller anbietet.

Waldemar Immel (65), technischer Direktor der Enthone-OMI Deutschland GmbH, Erkrath, zieht sich aus dem Tagesgeschaeft zurueck, will aber weiter fuer seinen Arbeitgeber aktiv bleiben. Zum einen wird er seinen Nachfolger Karl-Heinz Wandner einarbeiten, zum anderen auf der europaeischen Ebene des Unternehmens Aufgaben im wissenschaftlich-technischen Bereich uebernehmen.

Elke Reichart (29) wurde zur Geschaeftsstellenleiterin der Leasametric GmbH, Sindelfingen, berufen. Sie ist seit dem Neuaufbau des Unternehmens als Tochtergesellschaft von Hewlett- Packard im Jahre 1993 bei Leasametric. Als Geschaeftsfuehrer fungiert Reiner Geissel, der bisher bei HP Finanz- und Remarketing-Manager war. Er loest Toni Strahl ab, der als Business Development Manager in den HP-Unternehmensbereich Computerproduktion wechselte.

Hans-Werner Weber (46) hat die Leitung des Bereichs Consulting bei der Oracle Deutschland GmbH in Muenchen uebernommen. Zuvor leitete er als Geschaeftsfuehrer bei der Sema Group den Geschaeftsbereich Business Systems. Weitere Stationen seiner Karriere waren unter anderem die Unternehmen mbp und Straessle.

Francis Yu ist als President und Managing Director der Asien- Pazifik-Region bei Quantum verantwortlich fuer die Bereiche Sales, Marketing, Finanzwesen und Kundendienst in der Region. Er war zuvor bei Maxtor und Intel ebenfalls im asiatisch-pazifischen Raum in Fuehrungspositionen taetig.

Hans Ziermann ist bei der Motorola GmbH, Wiesbaden, ausgeschieden. Er war Geschaeftsfuehrer der deutschen Tochter und Vice-President der Motorola Inc., Schaumburg, Illinois. Darueber hinaus fungierte er als General Manager der Asic- und Logic-Division Europe im Geschaeftsbereich Halbleiter in Muenchen.

Helmut Press (59), dienstaeltestes Mitglied des Kodak-Vorstandes, ist in Stuttgart verstorben. Er gehoerte seit 1981 zum Topmanagement des Unternehmens, seit 1987 war er zustaendig fuer Finanzen und Verwaltung. Press begann seine Kodak-Karriere 1965 als Assistent des Finanzvorstands.

Francois Duliege (Foto) uebernimmt den europaeischen Geschaeftsbereich des Kommunikationsunternehmens UB Networks und wird seinen Sitz in Paris haben. Er kommt von Computervision, wo er den Posten eines Vice-President of Worldwide Sales and Marketing innehatte. Gleichzeitig wechselt Marc Ferire, bisher bei UB Vice-President and General Manager of European Operations, seinen Aufgabenbereich und arbeitet als General Manager of European Channels and Market Development.

Renald Franck (39) ist fuer den Geschaeftsbereich Produkte bei der Softlab GmbH, Muenchen, zustaendig. Zu seinen Aufgaben gehoert unter anderem der Vertrieb von Maestro II sowie Softlabs offene LAN- basierte Software-Produktionsumgebung. Franck kuemmerte sich zuvor zweieinhalb Jahre bei seinem jetzigen Arbeitgeber um den Aufbau von Geschaeftsstellen. Bevor er zu Softlab kam, hat Franck in mehreren Niederlassungen amerikanischer Unternehmen gearbeitet.