Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.10.1995

Menschen

27.10.1995

Achim Werthmann (30) wurde zum Country Manager fuer Deutschland und Oesterreich der AST Research Deutschland GmbH mit Sitz in Duesseldorf ernannt. Er ist ab sofort verantwortlich fuer alle Geschaeftsbereiche der deutschen Tochtergesellschaft der AST Research Inc. Bevor Werthmann zu AST kam, war er Gebietsverkaufsleiter bei Sharp Electronics fuer den mobilen PC- Bereich. Seine Taetigkeit bei AST begann er im Jahre 1991 als regionaler Vertriebsleiter zunaechst fuer Baden-Wuerttemberg und spaeter fuer Hessen. 1994 wure er dann Vertriebsleiter Deutschland.

Michael Brown tritt bei Quantum die Nachfolge von William Miller als Chief Executive Officer an. Miller zog sich im September von dieser Position zurueck. Brown ist seit 1984 fuer Quantum taetig und war zuletzt President der Desktop and Portable Storage Business Group (DPSG), die rund 70 Prozent des Unternehmensumsatzes erwirtschaftet. Nachfolger von Brown als DPSG-President wird Mark Jackson, der bisher als Vice-President Worldwide Logistics fungierte. Er ist seit 1985 bei Quantum und war unter anderem fuer die internationale Produktplanung, Kundenservice und alle Logistikzentren weltweit zustaendig.

Adele Goldberg wird Chairman of the Board der Parcplace-Digitalk Inc., Santa Ana, Kalifornien. Das Unternehmen entstand aus der Fusion der Parcplace Systems Inc. und der Digitalk Inc. Goldberg gehoerte zu den Mitgliedern der Forschungsgruppe, die am Xerox Palo Alto Research Center (Parc) die Programmiersprache Smalltalk entwickelt und die Basis fuer objektorientierte grafische Benutzeroberflaechen gelegt hat. Smalltalk stellt die Grundlage fuer die Produktpalette von Parcplace-Digitalk dar.

Manfred Sielemann, Geschaeftsfuehrer der Quickfunk GmbH in Frankfurt am Main, ist Vorsitzender des Vorstandes der Interessengemeinschaft der privaten Buendelfunkbetreiber igb e.V. Er tritt die Nachfolge von Wilfried Lortz an, der nicht mehr fuer das Amt kandidierte. Als Vorstand bestaetigt wurde Dietmar Gollnick von der Regiokom Gesellschaft fuer Buendelfunk mbH, Berlin. Neu in den Vorstand gewaehlt wurde Helmut Roth, Geschaeftsfuehrer der Regiocall Mobilfunk GmbH, Hamburg. In der Interessengemeinschaft der privaten Buendelfunkbetreiber sind 15 Anbieter oeffentlich zugaenglicher Buendelfunknetze und Dienstleistungen zusammengeschlossen.

Herbert Bruch, Mitglied des Vorstandes der Grundig AG, Fuerth, wurde auf der Mitgliederversammlung des Fachverbandes Unterhaltungselektronik im Zentralverband der Elektrotechnik- und Elektroindustrie (ZVEI) zum Vorsitzenden gewaehlt. Er loest Wilhelm Kahle (Telefunken, Hannover) ab, der nach vierjaehriger Amtszeit nicht wieder kandidierte und auf der Versammlung zum Ehrenvorsitzenden gewaehlt wurde.

Wolf-Gernot Heidel (39) leitet die neueingerichtete Geschaeftsstelle der Adicom Informatik GmbH in Muenchen. Schwerpunkte des Unternehmens sind PPS, Fertigungsleitstaende, Betriebsdaten- und Personalzeiterfassung.

Hans Georg Blosfeld (45) ist seit Oktober dieses Jahres Geschaeftsfuehrer und Mitgesellschafter der Midas Mittelstands Datenservice GmbH, Koeln. Er war langjaehriger Mitarbeiter der SAP in Walldorf und zuletzt bei der Schumann Unternehmensberatung als Leiter des Competence Centers SAP taetig.

AT&T hat die Manager fuer die drei Nachfolgegesellschaften ernannt, die nach der geplanten Aufspaltung der Gruppe bis Ende naechsten Jahres entstehen sollen. Henry Schacht wird Leiter des Verwaltungsrates und Spitzen-Manager der neuen Gesellschaft fuer Kommunikationssysteme. Er war langjaehriges Mitglied des AT&T- Verwaltungsrates und hatte bis Februar 1995 den Dieselmotorenhersteller Cummins Engine Co Inc. geleitet. In diesem noch nicht mit Namen versehenen Unternehmen will AT&T seine Produktionssparten fuer Telekommunikationsanlagen, Telefone sowie verwandte Betriebszweige unterbringen. Es soll einen Umsatz von 20 Milliarden Dollar erzielen.