Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.01.1986

Menschen

Mit Vollendung seines 63. Lebensjahres am 26. 12. 1985 verabschiedete sich Leopold Merkelbach, Generalbevollmächtigter der Deutschen Messe- und Ausstellungs-AG Hannover, von der beruflichen Tagesarbeit. Der bekannte Manager war von 1954 bis 1958 Geschäftsführer des Ausstellungs- und Messe-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft (AUMA), Köln, und vom 1. Januar 1959 an - 27 Jahre Mitglied der Messeleitung in Hannover.

Eberhard Knoblauch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hewlett-Packard GmbH, Böblingen, hat Eckhard Braun und Hartmut Scholz zu weiteren Prokuristen des Unternehmens ernannt.

Braun (44) ist Leiter der Vertriebsregion Süd (Böblingen) und seit 14 Jahren im Unternehmen tätig. Scholz (44), Leiter der Vertriebsregion Mitte/ West (Bad Homburg), ist seit 1970 bei Hewlett-Packard. Die beiden langjährigen Mitarbeiter waren schon in verschiedenen Führungspositionen der Werke und des Vertriebs tätig bevor sie vor einem Jahr ihre jetzige Position übernahmen.

Die Verantwortung der beiden neuen Prokuristen umfaßt das gesamte Vertriebsspektrum vom Verkauf über die Systemberatung bis zum Kundendienst.

Dr. -lng. Armin Knoblauch. Dipl. - Ing. Ing. grad. , leitet seit dem 1 . 11. 1985 bei der Weigang-Gruppe, Würzburg, die Hauptabteilung Produktunterstützung. Bereits während seiner mehrjährigen wissenschaftlichen Tätigkeit sammelte Knoblauch praktische Erfahrungen mit der EDV. Sein besonderes Interesse galt den Gebieten Hardware, Datenbanken und Software-Engineering. Der neue Tätigkeitsbereich umfaßt Pflege und Weiterentwicklung von structura?, einem speziell für die mittlere Fertigungsindustrie entwickelten Softwarepaket, sowie weiteren Programmpaketen.

Dr. -lng. Hans Isert. Leiter des Zentralen Prilflabors des Frankfurter Kommunikationsunternehmens Telenorma (TN), ist zum Honorarprofessor der Fachhochschule Wiesbaden ernannt worden. Seit 1979 nimmt er dort im Fachbereich Physikalische Technik einen Lehrauftrag auf dem Gebiet Mikroelektronik mit dem Schwerpunkt Integrierte Hybrid- und Schichtschaltungen wahr. Der gebürtige Berliner Jahrgang 1930, kam 1959 zu TN, wo er sich hauptsächlich mit der Untersuchung physikalischer Probleme von Schutzrohrkontakten, der Leiterplattentechnik und der Mikroelektronik befaßt. Außerdem gehört er zahlreichen Fachgremien auf nationaler und internationaler Ebene an.