Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.04.1986

Menschen

Zu stellvertretenden Geschäftsführern der IBM Deutschland GmbH in Stuttgart ernannte der Aufsichtsrat Bernhard Dorn, Leiter Vertrieb Informationssysteme, Horst Haberzettl, Leiter Finanz, und Günter Schlappa, Leiter Produktion.

Mit Wirkung vom 1. Januar 1986 wurde Dieter Bräuninger zum Direktor des neuen Automation Center der General Electric Automation (GEA) in Frankfurt ernannt. Als Direktor des ersten Automation Center von GEA in Europa ist Bräuninger in diesem Zentrum für angewandte Automation verantwortlich für Information, Schulung, Vorführung, Tests und Applikationsentwicklungen.

Der Vorstandsvositzende der Deutschen Leasing AG in Frankfurt, Albrecht Dietz, vollendete am 11. März 1986 sein 60. Lebensjahr. Dietz hatte 1962 die Maschinen Miete GmbH, heute Deutsche Leasing AG, gegründet.

Seit dem 1. März 1986 hat die Compaq Computer GmbH in München einen neuen Vertriebsleiter für Zentraleuropa: Peter Kaiser. Er ist Nachfolger von Gerd Hart. Sein Aufgabengebiet umfaßt die Betreuung der autorisierten Compaq-Fachhändler in Zentraleuropa (Deutschland, Österreich und Schweiz) sowie die Leitung der gesamten Vertriebs- und Distributionsaktvitäten.

Seit dem 1. Januar 1986 nimmt im Geschäftsbereich Datensysteme der Texas Instruments Deutschland GmbH /(Freising) Lutz Liefeld die Funktion des Business Development Manager Artificial Intelligence (künstliche Intelligenz) wahr. Er ist damit für Marketing, Vertrieb und Support der AI-Produktreihe von Texas Instruments verantwortlich.

Am 1. Februar 1986 hat Ed. Taylor-Parkins, die Vertriebsleitung der Perkin-Elmer Verkauf GmbH, Concurrent Computer, übernommen. Taylor-Parkins war zuletzt General Manager der Nürnberger Firma Maja Computer, die im Kommunikationsmarkt tätig ist.

Der Hersteller von Mehrplatz-Mikrocomputer-Systemen Altos Computer Systems, wird zum 1. April 1986 seine Marketing- und Verkaufsorganisation in Zentral-Europa weiter ausbauen. Berend Haber wird die bisher von Erik Hansen, Leiter Altos Zentral-Europa, in Personalunion mitbetreute Position des Marketing-Managers übernehmen. Haber kommt von Hewlett-Packard, wo er seit mehr als drei Jahren für den Bereich Partner-Marketing in der Bundesrepublik Deutschland verantwortlich zeichnete. Die vakante Position eines Distributions-Managers übernimmt Betriebswirt Harald von Daak, der nach seinem Studium zunächst in der Unternehmensberatung und als Geschäftsstellenleiter im Bereich der mittleren Datentechnik tätig war. Von 1980 bis 1982 war von Daak als regionaler Vertriebsleiter für den Direkt- sowie OEM- und VAR-Verkauf bei Data General zuständig. Seit 1982 fungierte er als Area Sales Manager für Ericsson Information Systems AB.

Seit dem 1. März 1986 ist Jürgen Berger Direktor der "lndirect Marketing Division" bei der NCR GmbH, Augsburg. In seiner neuen Aufgabe zeichnet Berger, der von Nokia Information Systems kommt für das Gesamtgeschäft mit NCR-Handelspartner verantwortlich.

Bei der Vep Engel & Partner in Mörfelden ist Günter Patek als Geschäftsführer und Mitgesellschafter aus dem Unternehmen ausgeschieden. Alleiniger Geschäftsführer und Gesellschafter ist seit dem 11. März 1986 Ernst Engel in der Vertriebsgesellschaft für Hard- und Software-Systeme.

Am 23. März feierte Professor Walther A. Bösenberg, Aufsichtsratsvorsitzender der IBM Deutschland GmbH, seinen 65. Geburtstag. Bösenberg war von 1964 bis 1983 Vorsitzender der Geschäftsführung der IBM Deutschland, bevor er im Mai 1983 in den Aufsichtsrat wechselte. In den knapp 20 Jahren an der Spitze der IBM prägte er maßgeblich die Entwicklung des Unternehmens vom Datenverarbeitungsanlagenbauer mit mechanischer Fertigung bis zum heutigen High-Tech-Unternehmen. Gleichzeitig galt Bösenbergs besonderes Augenmerk auch immer den Auswirkungen der modernen Informationstechnologie auf Gesellschaft und Wirtschaft, mit denen er sich in zahlreichen Vorträgen und Veröffentlichungen konsequent auseinandersetzte. Dafür wurden ihm in Anerkennung seiner Leistungen 1981 vom Land Baden-Württemberg der Titel Professor verliehen.