Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


06.11.2008

Menschen

Jill Lee (45) trat am 1. November die Position des Chief Diversity Officer bei Siemens an. Ihre primäre Aufgabe liegt in der Förderung der Vielfalt in der Führungsriege

des Münchner Konzerns. Lee ist organisatorisch der Abteilung Corporate Executive Development zugeteilt, die dem Vorstandsvorsitzenden direkt zugeordnet ist. Die Managerin ist seit 1986 für das Unternehmen tätig, unter anderem als Finanzvorstand für den nordostasiatischen Raum.

Johannes Graf von Schmettow (46) ist seit 1. November Vorsitzender der Geschäftsführung von Egon Zehnder International. Er löst Bernd Wieczorek ab, der dem Unternehmen als Chairman erhalten bleibt. Schmettow ist promovierter Mathematiker und war vor seinem Einstieg in das Beratungsunternehmen bis 1998 in der internationalen Strategieberatung The Boston Consulting Group tätig.

Pedro Miranda (50) übernahm Anfang November die Chefposition bei Siemens One. Er folgt auf Thomas Frischmuth, der in den Ruhestand geht. Miranda ist gebürtiger Portugiese und betreute schon einige Siemens-One-Projekte. Vor seiner Zeit beim Elektronikunternehmen war Miranda bei General Motors als Produktingenieur in den USA und Europa sowie als Service-Director bei Nissan in Portugal tätig.

Carsten Schwecke (32) beginnt am 1. Dezember als Vice President of Sales bei Travelzoo. Schwecke übernimmt in dieser neu geschaffenen Position die Verantwortung für sämtliche Verkaufsaktivitäten in Europa und berichtet an den Managing Director Chris Loughlin. Der Diplomkaufmann ist Experte für Online-Geschäfte und war vor seinem Eintritt in das Internet-Medienunternehmen bei GWP, einer Vermarktungstochter des "Handelsblatts", tätig.Patrick Baudisch forscht und lehrt künftig am Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI). Dort leitet der 40-jährige Informatikwissenschaftler das neue Fachgebiet "Human Computer Interaction", das sich der besseren Verständigung zwischen Mensch und Rechner widmet.