Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.10.1987

Mephisto-Regel

Kann sich Sebastian nur so erklären, daß Hacker in das elektronische Redaktionssystem der CW eingedrungen sind, um das garstig Trauerlied vom "Loch oder Nichtloch" (CW vom 25. September 1987, Trauerwein) zu zerstören.

Natürlich mußte es ebendaselbst "beglaubigte" Tagespresse heißen, gar nie nicht "geglaubigte" - doch der Druckfehlerteufel liebt andere Buchstabendreher. Mephisto-Regel: Es ist vollensd unerträglich, wenn der Leser keinen Unterschied merkt.

Womit klar ist: There's no business like hacker business. Hackler - und vor allem heikler - ist die Frage, wie die Jungs an die Kennung gekommen sind. Hat Trauerwein doch im Datenschutz-Seminar gelernt, daß man das eigene Gedächtnis überlistet, indem man ein "persönliches" Password wählt, also: als verheirateter Mann den Namen der Geliebten.

Den dadurch, daß es keine Beweise für die Existenz der Nebenfrau geben darf, schützt sich der Mann, der Hacker zur Verzweiflung bringen will.

Was S.T. auf eine kühne Deutung bringt: Die betroffenen NASA-Spezialisten und DEC-VMS-Profis müssen furchtbar monogame Leute sein.