Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Merger gegen SAP- und Peoplesoft-Dominanz


03.04.1998 - 

Merger gegen SAP- und Peoplesoft-Dominanz Best schluckt Anbieter von Personal-Management

Beide Unternehmen sind auf Software und Beratung im Bereich Personal-Management und -Entwicklung spezialisiert.Auch HRS sei durch den Zusammenschluß mit Best in der Lage, international zu operieren, erklärt Andreas Hoynigg, Gründer und Geschäftsführer von HRS.Ab April zeichnet er als General Manager verantwortlich für das neue Tochterunternehmen Best Software Europa: "Angesichts der Dominanz von Anbietern wie SAP, Peoplesoft und Baan müssen wir uns verstärken, um global mithalten zu können."Viele Kunden kombinierten allerdings die HRS-Lösung und Produkte von SAP und Peoplesoft. Dafür nötige Schnittstellen seien zertifiziert, erklärt er.

HRS' Hauptprodukt "HR/Advantage" ist ebenso wie die Best-Produkte eng in die "Microsoft-Back-Office"-Familie integriert und entsprechend zertifiziert - ein weiteres Argument, das nach Meinung von Hoynigg für einen Zusammenschluß sprach.Zudem sei die Software für den Zugriff aus dem Internet geeignet.Die Produkte beider Anbieter eigneten sich für Unternehmen mit 200 bis 30000 Personalstammsätzen.HRS-Kunde hierzulande ist etwa der Daimler-Benz-Konzern.

In den Funktionsüberschneidungen von HRS- und Best-Lösungen sieht Hoynigg keine Probleme: "Alle Neuentwicklungen werden untereinander abgestimmt und ab sofort gemeinsam vorgenommen."Langfristig werde man beide Produktfamilien zusammenführen.Die Unternehmensgruppe erwirtschaftete 1997 mit ihren rund 100 Beschäftigten 17 Millionen Mark.Partner von HRS in Deutschland ist die ADP Employer Services GmbH, Anbieter der Personalsoftware "Paisy".