Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.10.2007

Merkel soll Eurofighter-Lieferung nach Indien unterstützen - WiWo

BERRLIN (Dow Jones)--Bundeskanzlerin Angela Merkel soll auf ihrer Indienreise die Lieferung von 120 Eurofightern für die indischen Streitkräfte vorantreiben. Nach Information der WirtschaftsWoche aus dem Verteidigungs- und Außenministerium hat der Bundessicherheitsrat die Option für dieses Rüstungsprojekt noch vor Merkels Abreise vorsorglich genehmigt. Damit solle die EADS unter Führung der Deutschen die Möglichkeit erhalten, am derzeit laufenden Bieterverfahren mitzuwirken. Dabei würde es um eines der größten Rüstungsgeschäfte nicht nur an Indien, sondern in die Region gehen.

BERRLIN (Dow Jones)--Bundeskanzlerin Angela Merkel soll auf ihrer Indienreise die Lieferung von 120 Eurofightern für die indischen Streitkräfte vorantreiben. Nach Information der WirtschaftsWoche aus dem Verteidigungs- und Außenministerium hat der Bundessicherheitsrat die Option für dieses Rüstungsprojekt noch vor Merkels Abreise vorsorglich genehmigt. Damit solle die EADS unter Führung der Deutschen die Möglichkeit erhalten, am derzeit laufenden Bieterverfahren mitzuwirken. Dabei würde es um eines der größten Rüstungsgeschäfte nicht nur an Indien, sondern in die Region gehen.

Die indische Luftwaffe will ein Gesamtpaket, das nicht nur die Flugzeuge, sondern Bewaffnung, Ersatzteile und Service umfasst und damit der EADS einen Zugang zu diesem Markt ermöglichen würde. Amerikanische, russische und französische Firmen bieten ebenfalls und erhalten massive Unterstützung durch ihre Regierungen. Deshalb hofft die deutsche Industrie, dass die Kanzlerin sich ebenfalls für ihre Belange einsetzt.

Webseite: www.wiwo.de DJG/hab

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.