Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.03.1987

Messe-Museum

Die Hannover-Messe-AG hat's bekanntlich mit den Superlativen. Einen kann sie allerdings nicht für sich beanspruchen, nämlich auch meteorologisch der Messeplatz Nummer eins zu sein. Nowossibirsk steht eindeutig auf einem dickeren Eis.

Wer freilich geglaubt hatte, der "SchneeBlT" würden die weißen Massen auch massemäßig Abbruch tun (Besucherschwund), der muß bei Übervater Goehrmann Abbitte leisten.

Genau das Gegenteil war der Fall: Das private Publikum nahm das Angebot der Messeleitung an, den Ausstellern Löcher in den Bauch zu fragen. Die haben das gerne, bestätigt sich doch, daß mittlerweile eine breite Computer-Akzeptanz in der Bevölkerung da ist und 1995 wieder mehr Rechner verkauft werden können. Vor allem die Rucksack-Generation zwischen 13 und 25 nutzte die Gelegenheit, Messe-Mappen und Werbegeschenke einzusammeln.

Die Erklärung für das Zulauf-Phänomen ist simpel: Wer geht bei Minusgraden schon "shopping" oder in den Zoo - von Biergarten-Sit-ins ganz zu schweigen.

Da bleibt nur das Museum - oder die CeBIT-Messe. Petrus ist eben doch ein Hannoveraner.