Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.1979

Messe-Spargel

"Wenn der Spargel wachsen tut, erwacht in mir die Liebesglut", beginnt ein Berliner Gassenhauer an den sich Trauerwein ein bißchen wehmütig erinnert.

Heute verbindet S. T. "Spargel" mit weniger Prosaischem: Da denkt er bei Spargelzeit an Hermes, den Strichgott der Messe - und seine Ruh' ist hin.

Paßt zwar gerade noch in Trauerweins Denkschema, daß die Messe- und Ausstellungs-AG Hannover Ostern nicht verlegen konnte. Und auch der hektische Tanz um die "goldene" Hardware im CeBIT wäre zu ertragen - schafft doch die Abwesenheit von Software und Beratungs-Know-how gleichzeitig eine Atmosphäre der Entspannung.

Aber weil S. T. weiß, daß die Gastronomie der Leine-Metropole für Spargel mit Schinken während des Zehn-Tage-Rennens unverschämte Preise verlangt, kocht bei S. T. die Galle über. Da hilft nur eine "Lüttje Lage" und im Ernstfall ein "Ratzeputz", um den Ärger hinunterzuspülen.

Der geht gewöhnlich schon los, wenn der CeBIT-Hauptausgang nach dem abendlichen Messeschluß passiert ist. Denn gegen die Fahrt zum Quartier in Klein-Bibbersdorf, über den verstopften Messeschnellweg, ist die "Monte" eine Kaffeekränzchenfahrt. Mfg