Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.03.1996 - 

Verbaende und Aussteller mit diesjaehrigem Verlauf zufrieden

Messechef Lange liebaeugelt mit Rueckkehr zur Acht-Tage-CeBIT

Um so ueberraschender kam der Vorstoss von Messevorstand Hubert Lange, der forderte, man muesse sich mit den Ausstellern noch einmal ueber die Dauer der CeBIT unterhalten. Sie haetten auf die Verkuerzung der Messe gedraengt, weil zuviel Laufpublikum gekommen war. Das habe sich nun durch Preiserhoehung und Ausweichmesse so definitiv geaendert, dass der alte Zeitplan gefahrlos wieder eingefuehrt werden koenne: "Wuerde die Messe wieder verlaengert, kaeme mir das nicht ungelegen."

An den ersten drei Messetagen von Donnerstag bis einschliesslich Samstag informierten sich rund 265000 Besucher auf der groessten Computermesse der Welt. Fuehrte allerdings der Rekord-Samstag 1995 mit 175000 Schaulustigen noch nahezu zum Kollaps der Veranstaltung, so stroemte dieses Jahr die gleiche Zahl von Informationshungrigen an zwei Tagen (Freitag und Samstag) durch die Hallen.

Offensichtlich zeigte die drastische Erhoehung der Eintrittspreise von 32 auf 50 Mark ihre Wirkung bei dem reinen Sehpublikum. 1995 statteten insgesamt 755300 Besucher der CeBIT eine Visite ab.

Erste Besucheranalysen und Ausstellerbefragungen zur CeBIT '96 deuten auf einen gestiegenen Anteil an Fachbesuchern hin, so das Zwischenresuemee der Messeleitung. Allerdings haben die Verantwortlichen auch in der Vergangenheit immer darauf hingewiesen, dass der Anteil des qualifizierten Fachpublikums und der Entscheidungstraeger, die die CeBIT besuchten, sehr hoch sei.

Auch der Fachverband Informationstechnik im VDMA und ZVEI spricht von "durchweg hochzufriedenen Ausstellern". Dieses Stimmungsbild habe sich bei einer Kurzumfrage unter Mitgliedsfirmen ergeben. Die Besucherqualitaet und das Niveau der Kontakte seien "wie erhofft" deutlich gestiegen.

Der Bundesverband Informations- und Kommunikationssysteme e.V. (BVB) aeusserte sich aehnlich. Auch die Verkuerzung auf sieben Tage wirke sich offenkundig positiv auf den Messeverlauf aus: "Der Donnerstag war der beste erste CeBIT-Tag, den die Aussteller je hatten", sagte BVB-Geschaeftsfuehrer Ulrich Schneider. Er spielte auf den bisher zumeist lauen ersten Messetag, einen Mittwoch, an. Die Unternehmen, so Schneider, haetten das Geschaeft der ersten beiden Tage auf einen Messetag komprimieren koennen.

<H4>Aussteller freuen sich ueber mehr Fachpublikum</H4>

Diese Auffassung des Verbandschefs wird allerdings nicht ueberall geteilt. Unisono war von Unternehmen zu hoeren, der spaetere Auftakt sei unbefriedigend. Lieber solle man den zweiten Mittwoch, also den letzten Messetag, kappen.

Auch Alex Bojanowski von der BVIT Service- und Verlags GmbH, der zirka 60 auf der Hannoveraner Messe ausstellende Loesungshaeuser vertritt, wertete den bisherigen Verlauf der Veranstaltung als erfreulich: "Fuer unseren Verband war die CeBIT ein Erfolg."