Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.07.2005

Meton Group will Gartner ärgern

Exmitarbeiter der Meta Group bieten Beratung und Research.

Die Meton Group will IT-Anwendern und -Anbietern Beratungs- und Marktforschungsdienste verkaufen. Ebenso wie bei der Meta Group, die im April 2005 vollständig von Gartner übernommen und in der Folge aufgelöst wurde, liegt der Schwerpunkt der Tätigkeiten auf lokalen Consulting-Diensten im IT-Umfeld und Markterhebungen für den hiesigen Software- und Servicemarkt.

Gegründet wurde Meton von zwei ehemaligen Mitarbeitern der Meta Group: Andreas Zilch, ehemals Vice President bei der Meta Group, war zuletzt Consultant bei dem Marktforschungshaus Techconsult in Kassel. Andreas Burau leitete das IT-Service-Team bei der Meta Group. Bei der Namensgebung ihres neuen Unternehmens haben die beiden Geschick bewiesen: Offiziell berufen sich die Gründer auf den griechischen Astronomen und Mathematiker Meton, der etwa 440 vor Christi in Athen wirkte. Die weitgehende Übereinstimmung mit dem Schriftzug "Meta Group" dürfte aber nicht zufällig sein.

Zurzeit beschäftigt die Meton Group in zwei Geschäftseinheiten 15 Mitarbieter - zumeist ehemalige Angehörige der Meta Group. Unter Leitung von Burau liefert der Anbieter zum einen Multi-Client-Services.

Im Rahmen dieses Angebots sollen lokale Studien für den deutschen Software- und Servicemarkt entstehen. Zum anderen baut Zilch den Geschäftsbereich User Advisory auf, der Beratungsprojekte vor allem für Anwender betreiben soll. Hier versucht sich die Meton Group mit einem Billigangebot für mittelständische Kunden von den hochpreisigen Gartner-Offerten abzugrenzen. Für mindestens 10000 Euro erhalten kleinere Unternehmen ein Beratungspaket, das Research-Beiträge, Newsletters, IT-Benchmark, Teilnahme an Diskussionsrunden und zehn Stunden Consulting umfasst. Darüber hinaus gibt es umfangreichere Beratungspakete im Wert von bis zu 175000 Dollar.

Ergänzt werden diese Angebote durch technische Analysen aus den USA. Die Meton Group kann sich auf ein Technology-Research-Netzwerk stützen, das von ehemaligen Experten der Giga Information Group, von Forrester Research und der Meta Group betrieben wird. Es liefert dem deutschen Partner technische Analysen über neue Produkte und Verfahren, die die Consultants für ihre Beratungsaufgaben benötigen.

Mit diesem Portfolio hoffen die Gründer auf schnelles Wachstum. Bereits im kommenden Herbst will das Unternehmen rund 30 Leute beschäftigen, das Gros der Neuzugänge sollen wiederum ehemalige Mitarbeiter der Meta Group sein. Laut Andreas Zilch wird die Meton Group europaweit tätig sein, ihren Schwerpunkt jedoch auf Beratungsprojekte in deutschland legen. (jha)