Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.04.1994

Micro Focus macht Cobol objektorientiert

HANNOVER (gfh) - Selbst fuer Cobol-Entwickler soll jetzt das Zeitalter der Objekte beginnen. Marktfuehrer Micro Focus stellt auf der CeBIT die Betaversion eines objektorientierten Cobol vor. "Es geht uns nicht um die Einfuehrung einer neuen Technik", erklaert Vertriebsleiter Reinhard Janning, sondern um ihren Einsatz als Re- Engineering-Werkzeug. Monolithische Cobol-Programme sollen mit Hilfe von Objekttechniken in wiederverwendbare Module zerlegt werden. Janning zweifelt allerdings, ob das auch bei Spaghetti- Code aus den 60er Jahren gelingen kann. Ausserdem setzt Micro Focus auf den Downsizing-Trend. Laut Janning wagen viele Anwender den Ausstieg aus der Mainframe-Welt erst, wenn sie ihre Cobol- Programme auf die Unix-Rechner mitnehmen koennen. Probleme bereitet allerdings die Vermarktung. Obwohl die Einfuehrung von Objekttechniken nur bei intensiver Schulung Erfolg verspricht, wagt es Micro Focus nicht, die Software zusammen mit einem verbindlichen Trainingsprogramm anzubieten.