Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Für Anwendungen wie Zählerstandskontrolle


01.05.1992 - 

Micro Palm Computers bietet DOS-PCs im Taschenformat an

MÜNCHEN (pi) - Mit den Modellen "PC/3000", "PC/4000" und "PC/5000" stellt Technitron eine Familie von MS-DOS-PCs im Taschenformat vor. Die Rechner kommen von Micro Paim Computers und werden dem Münchner Anbieter zufolge häufig zur Zählerablesung verwendet,

Die leistungsstärkste Variante PC/5000 arbeitet mit einem 80C80-Prozessor und einem 256-KB-Systemspeicher. Bei der PC/4000-Ausführung beträgt der Hauptspeicher ebenfalls 256 KB, maximal lassen sich bei beiden Geräten 704 KB Memory realisieren. Zudem sind Plattenspeicher-Module mit Kapazitäten von 128 KB, 256 KB, 512 KB oder 1024 KB erhältlich. Sämtliche Rechner verfügen über ein ROM-Bios und sind kompatibel zu IBM-PCs. Anwendungen lassen sich daher auf einem herkömmlichen PC entwickeln und anschließend auf das tragbare System übertragen. Dabei können Programmiersprachen wie Basic, Cobol, C, Pascal oder Dbase verwendet werden. Erweiterungen kann der Anwender beim PC/5000-Modell laut Technitron über steckbare Module vornehmen. Angeboten werden etwa ein asynchrones Modem, Schnittstellen und RAM-Speicher. Das LC-Display der PCs arbeitet Hintergrund-beleuchtet, wobei zwei Versionen zur Verfügung stehen: ein Standard-Bildschirm für extreme Temperaturen (von etwa -30 Grad Celsius bis zirka 65 Grad Celsius) sowie ein den Angaben zufolge besser ablesbares "Supertwist"-Display für Einsatzgebiete, wo die Temperaturschwankungen geringer sind (von etwa -10 Grad Celsius bis zirka 48 Grad Celsius). Die Anzeige erfolgt in acht Zeilen mit jeweils 20 Zeichen. Grafiken werden mit 120x64 Pixel dargestellt.

Wie das Münchner Unternehmen meldet, ist die Tastatur gegen Witterungseinflüsse geschützt. Die versiegelten Tasten seien so positioniert, daß sie sich auch mit Handschuhen bedienen lassen.