Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.04.1985 - 

Neue Druckerserie von Okidata:

Microline löst Alt-Familie ab

DÜSSELDORF (pi) - Okidata, Tochtergesellschaft des japanischen Elektronikunternehmens Oki Electric Industry Company, hat eine neue Drucker-Familie vorgestellt: die Microline-Serie 182,192 und 193.

Die neue Serie soll zunächst die bisherigen Produkte 82a, 92 und 93 ergänzen und im Laufe der Zeit ablösen.

Der "ML 182" druckt 120 Zeichen pro Sekunde beziehungsweise 60 Zeichen pro Sekunde bei horizontalem und vertikalem Fettdruck. Er verfügt über zehn nationale Zeichensätze, einen Grafikzeichensatz mit 64

Blockgrafiksymbolen und verschiedene Sonderfunktionen. Die Druckgeschwindigkeit der "ML 192" und "ML 193" beträgt 160 Zeichen pro Sekunde. Beide Geräte verfügen über zwölf nationale Zeichensätze sowie eine punktadressierbare Vollgrafik von bis zu 288 mal 144 Punkten pro Zoll.

Darüber hinaus ist mit dem "Okimate 20" ein weiterer Neuzugang in Okidatas Druckerpalette zu verzeichnen. Der Punktmatrix-Thermodrucker, dessen Druckkopf mit 24 Thermo-Elementen versehen ist, druckt 80 Zeichen pro Sekunde. Für spezielle grafische Anwendungen (wie Diagramme oder Illustrationen) erlaubt die Grafikfunktion des "Okimate 20" vier verschiedene Auflösungen: 60x72, 82x72, 120x144 oder 144x144 Punkte pro Zoll. Die übrige Ausstattung entspricht der der neuen Microline-Serie.

Informationen: Okidata GmbH, Emanuel-Leutze-Straße 8, 4000 Düsseldorf 11, Tel.: 02 11/5 97 94-01.