Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.08.1996 - 

In wenigen Monaten verfügbar

Microsoft baut mit Partnern Internet-PC

Auch sollen gewisse Windows-Applikationen auf dem System ablaufen können, erklärte Steve Ballmer, der bei Microsoft den Posten des Executive Vice-President für weltweite Vertriebsaktivitäten bekleidet.

Das Modell trägt den Codenamen "Pegasus". Ballmer machte keine Angaben zu dem zu erwartenden Preis für das Internet-Gerät. Er sagte allerdings, daß Pegasus preislich dem sogenannten Network Computer, der von Firmen wie Oracle und Sun Microsystems beworben wird, Konkurrenz machen soll.

Pegasus werde, so Ballmer weiter, innerhalb der kommenden Monate auf den Markt kommen. Vorinstalliert sei der Microsoft-Browser "Internet Explorer" in der Version 2.x, außerdem würden auch die meisten "Visual-Basic"-Programme auf dem Gerät laufen.

Der Name Pegasus tauchte bei Microsoft erstmals im Mai dieses Jahres auf. Seinerzeit zeigte das Unternehmen auf einer Entwicklerkonferenz eine abgespeckte Version von Windows, die speziell für den Betrieb von Personal Digital Assistants (PDAs) und anderen Handhelds gedacht war.