Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.10.2014 - 

Nokia Lumia 735

Microsoft bewirbt Direktverkauf von Smartphone

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
Microsoft weist bei dem auf der IFA 2014 vorgestellten Smartphone Nokia Lumia 735 bevorzugt auf seinen Onlineshop hin. Das Gerätemodell ist aber auch über die Distribution erhältlich.

Während der finnische Netzwerk- und Kartendienst-Spezialist Nokia sich auf seiner Internetseite buchstäblich „wiedererfindet“, vereinnahmt Microsoft die erworbene Mobilfunksparte mitsamt des Markennamens immer mehr. Der US-Konzern verkauft das auf der IFA vorgestellte Smartphone Nokia Lumia 735, das laut interner Dokumente wohl zu den letzten Geräten unter diesem Namen zählen wird, bevorzugt über seinen Internetshop.

Nokia Lumia 735: Eines der letzten Geräte unter diesem Markennamen?
Nokia Lumia 735: Eines der letzten Geräte unter diesem Markennamen?
Foto: Microsoft

In einer Mitteilung macht die deutsche Tochter von Microsoft auf den „Verkaufsstart des Lumia 735 im Microsoft Online Store Deutschland“ und noch einmal gesondert darauf aufmerksam, dass das Gerät hier direkt bestellt werden könne. In dem Webshop sind die Artikel nach Produktsparten aufgeführt. Zuvor hatte Microsoft das Smartphone-Modell zusammen mit anderen Geräten auf der IFA 2014 vorgestellt.

Laut Hersteller soll das Gerätemodell ideal für Selfies sein. Es ist in den Farben Grün, Weiß und Dunkelgrau erhältlich. Ein orangefarbenes Gehäuse wird zwar auch gezeigt, scheint aber derzeit nicht verfügbar zu sein. Das Smartphone hat ein 4,7 Zoll großes Touchscreen-Display mit einer Bildauflösung von 1.280 mal 720 Bildpunkten, eine fünf Megapixel auflösende Weitwinkel-Frontkamera, eine 6,7-MP-Hauptkamera, ein LED-Blitzlicht und eine LTE CAT 4 Verbindung (Long Term Evolution).

Im Inneren arbeiten der mit 1,2 Gigahertz getaktete QuadCore-Prozessor Snapdragon 400, ein acht Gigabyte großer interner Speicher, das Betriebssystem MS Windows Phone 8.1 sowie ein Akku mit einer Kapazität von 2.200 Mlliampere-Stunden. Eine Speichererweiterung bis zu 128 GB via MicroSD-Karte (Secure Digital Memory Card) und ein 15 GB großer Gratis-Cloudspeicher über die herstellereigene Plattform Microsoft One Drive runden die Ausstattung ab.

Laut Hersteller ist das neue Nokia Lumia 735 mit LTE zu einem Verkaufspreis von 299 Euro erhältlich - ohne Vertragsbindung und beim Microsoft Online Store auch ohne Versandkosten. Das Informationsportal IT-Scope verzeichnet beim dunkelgrauen Modell Händlereinkaufspreise von rund 223 bis 251 Euro netto. Demnach liegt der Straßenpreis bei 467 Euro brutto zuzüglich Versandkosten.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!