Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.05.2009

Microsoft bringt Jumbo-Patch für Powerpoint

Der Hersteller hat ein Security-Update herausgegeben, das zahlreiche kritische Schwachstellen in Version 13 behebt.

Wie angekündigt hat es im Mai nur ein Security-Update von Microsoft gegeben. Das Bulletin MS09-017 korrigiert allerdings gleich 14 Fehler in Powerpoint, darunter elf als "kritisch" eingestufte Fehler, sprich: Lücken, die es Angreifern ermöglichen, beliebigen Code aus der Ferne auszuführen.

Dazu zählt wie erwartet die bereits seit Anfang April bekannte und ausgenutzte Schwachstelle in dem zu Office gehörenden Präsentationsprogramm. Powerpoint 2000 ist insgesamt von elf der 14 Lücken betroffen, von denen alle als "kritisch" bezeichnet werden. Dieselben Schwachstellen finden sich auch in Powerpoint 2002 und 2003, allerdings schätzt sie Microsoft dort als weniger brisant ein.

Fixes für Mac-Versionen sollen folgen

Auch Office 2004 und 2008 für den Mac sind betroffen, hierfür sind allerdings noch keine Fixes verfügbar. Wie Jonathan Ness von Microsofts Security Response Center in einem Blog-Beitrag mitteilt, habe man angesichts der Verfügbarkeit des Security-Updates für die große Mehrheit der gefährdeten (Windows)-Anwender beschlossen, nicht auf die Mac-Updates zu warten. Das entsprechende Mac-Patch-Paket befinde sich derzeit in der Testphase. (tc)