Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.11.1988

Microsoft-Datenbank auf IBMs SAA-Linie

MENLO PARK (CW) - Ein SAA-kompatibles Datenbankprodukt mit dem Codenamen Omega wird bei Microsoft entwickelt. "Dieses Produkt ist zwar noch nicht angekündigt", bestätigt indirekt Michael Kausch, Pressesprecher des deutschen Unternehmenszweiges, "aber wir planen eine komplette Produktpalette für das SAA-Konzept".

Bei Omega handelt es sich um eine objektorientierte Datenbank, die Daten mit Microsofts Excel-Spreadsheet austauschen kann. Außerdem sei Omega kompatibel zum SQL-Server. Es wird nach Microsoft-Angaben Versionen für den OS/2-Presentation-Manager und Windows geben.

Weiter heißt es, daß das Produkt nach nunmehr drei Jahren Entwicklung noch etwa ein halbes Jahr bis zur Auslieferungsreife brauche.