Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.2014 - 

Bereichs- und produktübergreifende Verantwortung

Microsoft dreht Channel-Management auf Cloud

Regina Böckle durchforstet den Markt nach Themen, die für Systemhäuser und Service Provider relevant sind - oder es werden könnten - und entwickelt dazu passende Event-Formate.
Kai Göttmann, bislang Chef des Geschäftsbereichs Server, Tools & Cloud Business, wird ab Juli den Partnervertrieb verantworten. Christoph Heiming soll als Partner Business & Development Lead, die Produkt-, Segment-, und Channel-übergreifende Partnerstrategie für Deutschland vorantreiben.

Bernd Stopper, der seit August 2011 die Rolle des Direktors Partner Strategy & Program verantwortet, wechselt innerhalb des Management Teams in den Partnervertrieb und wird dort zum 1. Juli die Betreuung von Cloud Service Vendoren (CSV) neu aufbauen. In dieser Funktion soll er sich insbesondere um die Vermarktung von Microsoft-Cloud-basierenden Partnerlösungen, beispielsweise auf Basis von Microsoft Azure, kümmern.

Kai Göttmann übernimmt ab Juli als Senior Directors Partner Sales den Partnervertrieb bei Microsoft Deutschland
Kai Göttmann übernimmt ab Juli als Senior Directors Partner Sales den Partnervertrieb bei Microsoft Deutschland
Foto: Microsoft

Kai Göttmann, der ab Juli den Partnervertrieb in Deutschland übernehmen wird, war in den vergangenen drei Jahren mit seinem Team für das Server und Cloud Geschäft in Deutschland zuständig und hat unter anderem die Produkt-Launches von Windows Server, System Center, SQL Server sowie Microsoft Azure begleitet. "Unter seiner Führung haben wir unsere Cloud OS-Strategie als Leitbild moderner Unternehmens-IT am Markt erfolgreich positioniert", kommentiert Floris van Heijst die Berufung Göttmanns. "Ich freue mich, Kai nun für die nächste Phase der Transformation der Partnerlandschaft in Richtung ‚Mobile first, Cloud first‘ als Partner Sales Lead gewonnen zu haben."

Partner Business & Development Lead (PB&D) bei Microsoft Deutschland
Partner Business & Development Lead (PB&D) bei Microsoft Deutschland
Foto: Microsoft

Die Umbaumaßnahmen im Management sollen dazu beitragen, die Microsoft-Partner noch stärker auf Cloud-Kurs zu bringen: "Bei unserer aktuellen Transformation in eine Devices & Services-Company stehen wir vor der großen Herausforderung, neue Partnertypen für uns zu gewinnen, sie beim Aufbau adäquater Geschäftsmodelle zu unterstützen und gleichzeitig unsere etablierte Partnerbasis auf die gemeinsame Reise mitzunehmen", kommentiert Christoph Heiming seine neue Aufgabe als Partner Business & Development Lead (PB&D). In dieser Rolle soll er vor allem die Produkt-, Segment-, und Channel-übergreifende Partnerstrategie für Deutschland vorantreiben.

Heiming leitete zuvor den Bereich des "Strategic Channel Development" und etablierte in dieser Zeit verschiedene Konzepte für eine engere Zusammenarbeit mit bestehenden Partnern. Parallel übernahm er die Verantwortung für den Ausbau der Microsoft Partnerlandschaft für die Key Themen: Microsoft Azure, Office 365, Surface Devices sowie Private und partner-hosted Cloud Lösungen.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!