Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.08.1997 - 

Großoffensive angekündigt

Microsoft erklärt Sun zum Gegner Nummer eins

Bisher habe Microsoft sich in erster Linie auf die Mitbewerber Novell und Netscape konzentriert, so Steve Ballmer, Executive Vice-President für Sales und Support bei dem Softwareriesen. Dies werde sich ändern.

Mit einer Reihe von Marketing-Initiativen wollen die Redmonder den Java-Erfinder in angestammten Marktsegmenten angreifen.

Laut Ballmer gehört dazu etwa das Geschäft mit Middleware und Server-Betriebssystemen, das nun forciert werden soll. Auch durch das schnelle Wachstum im Markt für NT-basierte Workstations ergäben sich neue Geschäftschancen zu Lasten der McNealy-Company. Mit dem jüngsten Vorstoß in den Telecom-Server-Markt werde man weitere Geschäftsfelder erschließen. Suns Vice-President Anil Gadre kündigte prompt den Eintritt in den Markt für Workgroup-Server-Betriebssysteme an. Noch 1997 möchte der Hersteller modularisierte Versionen des Unix-Derivats "Solaris" freigeben, die unter anderem im Workgroup-Segment Abnehmer finden sollen.