Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.02.2005

Microsoft erleichtert ERP-Setup

Kosten sparen bei Axapta-Einführung.

Microsoft Business Solutions, die ERP-Sparte des Softwarekonzerns, hat das Setup-Werkzeug "ERP Complete" von der Firma Entegrate USA Inc. gekauft. Mit ihm soll sich der Aufwand für Einführung und Implementierung des ERP-Systems "Axapta" beim Kunden deutlich reduzieren lassen. Das amerikanische Unternehmen installiert als Microsoft-Partner selbst Axapta-Software und hat hierzu das besagte Tool entwickelt. Helfen kann das Programm vor allem bei der kundenindividuellen Anpassung der betriebswirtschaftlichen Software, heißt es in einer Mitteilung.

Vielen ERP-Herstellern ist es ein Anliegen, die Einführungskosten für die Software zu reduzieren, ohne dabei auf kundenspezifische Einstellungen verzichten zu müssen.

Den deutschen Microsoft-Partnern wird ERP Complete allerdings wohl erst mit der Freigabe der Version 4.0 von Axapta zur Verfügung stehen. Somit müssen sich hiesige Partnerfirmen noch in Geduld üben, denn das ERP-Release wird nicht wie ursprünglich geplant im dritten Quartal 2005, sondern erst im Frühjahr nächsten Jahres erscheinen. Wie Microsoft Deutschland mitteilte, muss das Werkzeug noch an den deutschen Markt sowie an die hier geläufigen Implementierungsmethoden angepasst werden. (fn)