Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.02.2008

Microsoft erwartet auch 2008 starke Nachfrage für Xbox 360

SINGAPUR (Dow Jones)--Die Microsoft Corp erwartet, dass der Absatz der Spielekonsole Xbox 360 im laufenden Jahr weiter wächst. Diese Wachstumsprognose gelte auch, falls es zu einer weltweiten wirtschaftlichen Abschwächung kommen sollte, sagte Alan Bowman, General Manager der Sparte Entertainment and Devices für Asia Pacific and Greater China.

Die Nachfrage nach hochauflösenden Fernsehgeräten werde weiter zunehmen, da Kunden in Phasen des wirtschaftlichen Rückgangs eher Geld für die Verbesserung ihres Heims und die Ausstattung mit Unterhaltungselektronik ausgeben, so der Manager. Die Fokussierung auf hochauflösende Spiele gebe der Xbox 360 eine gute Position, sich gegen einen wirtschaftlichen Abwärtstrend zu behaupten.

"Wenn die Leute hochauflösende Fernseher kaufen, wollen sie auch entsprechende Inhalte darauf sehen," sagte Bowman. In den letzten drei Monaten des Jahres 2007 beliefen sich die Verkäufe auf 4,3 Mio Konsolen, trotz der Ängste vor einer Rezession in den USA. "Wir haben alles verkauft, was wir produzieren konnten."

Insgesamt sind seit Einführung der XBox 360 im November 2005 17,7 Mio Einheiten verkauft worden. Damit liegt das Microsoft-Produkt auf Platz 2 hinter der Wii-Konsole von Nintendo mit über 20 Mio Einheiten seit November 2006 und vor der Sony PlayStation 3 mit 10,5 Mio Einheiten.

Webseite: http://www.microsoft.com/ -Von Se Young Lee, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 102; unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/dct/bam

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.