Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.12.1996 - 

SNA Server 3.0 im Betastadium

Microsoft erweitert Anbindung an SNA-Hosts

Zu den Neuerungen der neuen Version gegenüber dem derzeit erhältlichen SNA Server 2.11 gehören unter anderem Host-Print-Services, die es erlauben, Druckaufträge an beliebige Printer in einem Windows-NT- oder Netware-LAN zu senden. Die Software unterstützt jetzt 5000 Benutzer und 15000 Sessions pro Server im Vergleich zu 2000 Anwendern und 10000 Sessions in der älteren Version.

Für eine einfachere Verwaltung von lokalen und entfernten Benutzern hat der Hersteller das Management-Tool "SNA Server Manager" integriert. Mit Hilfe dieses Programms lassen sich mehrere SNA-Server-Systeme gleichzeitig unter einer Oberfläche kontrollieren, die dem Windows-95-Explorer ähnlich sein soll. Jedes Client-System kann ein separates Protokoll verwenden, etwa TCP/IP oder IPX. Die Clients müssen allerdings über die Software eines Drittanbieters, beispielsweise "Reflection for IBM" von WRQ, an Microsofts SNA Server angebunden werden.

Auf der Server-Seite unterstützt die Software die Spezifikationen TN5250, TN3270 und TN3287. TCP/IP muß deshalb nicht mehr auf dem Host-System installiert sein. Der SNA Server erlaubt ferner das Anlegen von SNA-Subdomains innerhalb von Windows-NT-Domains.