Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.04.2001 - 

"Zu wenig Hardware auf dem Markt"

Microsoft gibt Wireless LAN statt Bluetooth den Vorzug

MÜNCHEN (ls) - Microsoft wird Bluetooth in der kommenden XP-Generation von Windows nicht integrieren. Favorit ist Wireless LAN.

"Bis es Bluetooth-Hardware in hinreichender Menge auf dem Markt gibt", zitiert der Nachrichtendienst "Computergram" eine ungenannte Sprecherin aus Redmond, "sieht sich Microsoft nicht in der Lage, abzuschätzen, wie und wann diese Technologie in Windows unterstützt wird." Die Erklärung birgt durchaus Zynismus, ist doch davon auszugehen, dass ein Bekenntnis von Microsoft zur Integration von Bluetooth die Verbreitung der Technik vorangetrieben hätte.

Der deutsche Microsoft-Sprecher Thomas Baumgärtner bestätigt die Meldung, die den Bluetooth-Anbietern kurz nach dem Desaster der CeBIT-Demonstration (siehe CW 14/01, Seite 40) sicher ungelegen kommen wird. "Auf der CeBIT hat man erlebt, dass die Lösungen so verschieden voneinander sind, dass wir momentan keinen richtigen Standard haben." Microsoft bleibt jedoch Mitglied in der zuständigen Bluetooth Special Interest Group.

Allerdings ist Bluetooth durch das Nein von Microsoft keine "Not-Trespass-Zone". Baumgärtner: "Windows ist so modular, dass man im Prinzip jede Übertragungstechnik über Treiber anbinden kann." Momentan gebe nur eine Integration über Treiber für Microsoft Sinn.

Favorit ist bei Microsoft jetzt Wireless LAN (WLAN) nach Standard 802.11b. Ungefragt erklärte der deutsche Microsoft-Sprecher: "Auf der anderen Seite kann man sehen, dass im Ethernet-Bereich auch bei Wireless LAN Fortschritte gemacht werden." Bluetooth sei hingegen in Sachen Bandbreite, Reichweite und Leistung limitiert. Baumgärtner: "Wenn man sieht, dass die Preise von Funk-LANs in den Keller rauschen, stellt sich die Frage nicht mehr, ob man einen zusätzlichen Standard braucht."