Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.12.2007

Microsoft, Google und Yahoo legen gg Zahlung Rechtsstreit bei

WASHINGTON (Dow Jones)--Der Softwarekonzern Microsoft und die Internet-Suchmaschinenanbieter Google und Yahoo haben eine Zahlung von 31,5 Mio USD zugestimmt und eine Klage beigelegt. Das teilte das US-Justizministerium am Mittwochabend mit. Den Unternehmen wurde vorgeworfen, sie hätten jahrelang Geld dafür erhalten, dass sie für die Webseiten von Glücksspielbetreibern warben.

WASHINGTON (Dow Jones)--Der Softwarekonzern Microsoft und die Internet-Suchmaschinenanbieter Google und Yahoo haben eine Zahlung von 31,5 Mio USD zugestimmt und eine Klage beigelegt. Das teilte das US-Justizministerium am Mittwochabend mit. Den Unternehmen wurde vorgeworfen, sie hätten jahrelang Geld dafür erhalten, dass sie für die Webseiten von Glücksspielbetreibern warben.

Microsoft zahlt dabei 21 Mio USD und Yahoo 7,5 Mio USD. Google zahlt 3 Mio USD. In Stellungnahmen aller drei Unternehmen hieß es, sie hätten Werbung für Glücksspielbetreiber vor fast vier Jahren eingestellt.

Webseiten: http://www.microsoft.com http://www.yahoo.com http://www.google.com -Von Corey Boles, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/pia/cbr

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.