Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.10.1997 - 

Small Business Server für maximal 25 User

Microsoft liefert Server für kleine Unternehmen

24.10.1997

Mit dem Mini-Server zielen die Redmonder auf Unternehmen, die keine eigene DV-Mannschaft haben und auch kein entsprechendes Know-how aufbauen wollen. Der Server soll sich durch ein Frage-und-Antwort-Verfahren konfigurieren lassen. Mittels einer To-do-Liste werden die notwendigen Schritte zum Betrieb wie Einrichten von Benutzern, Drucker anbinden und Notfalldisketten erstellen der Reihe nach abgefragt. Die Anbindung an das Internet passiert über einen sogenannten "Referral-Server", der Einträge über angeschlossene Internet-Service-Provider enthält. Laut Microsoft können sich die Anwender damit automatisch beim Provider anmelden. Auch die E-Mail und Proxy-Server-Verbindungen sowie die Vergabe des Domain-Namens erfolgt per Knopfdruck. Clients lassen sich am Server einrichten. Dazu muß eine Bootdiskette für die Netzwerkverbindung erstellt werden.

Der SBS ist für Stand-alone-Konfigurationen vorgesehen. Das System unterstützt dazu nur Single-Domain-Umgebungen und nicht das in Windows NT sonst übliche Domain-trust-Relationship-Konzept. Der Zugriff auf Domänen anderer Abteilungen ist mit SBS deshalb nicht möglich. Doch verspricht Microsoft das problemlose Upgrade auf die Back-Office-Produkte, falls Anwender deren Funktionalitäten benötigen.

Microsoft plant, den Vertrieb des Systems über sein Händlernetz zu forcieren. Als Hardwarevoraussetzung wird ein Server-tauglicher Pentium-Rechner ab 166 Megahertz mit mindestens 64 MB Arbeitsspeicher und einer Festplattenkapazität von rund 2 GB sowie SVGA-Grafik und Netzwerkkarte empfohlen.

Der Preis für einen SBS mit fünf Client-Access-Lizenzen liegt bei rund 3700 Mark. Für weitere fünf Clients müssen 850 Mark veranschlagt werden, im Maximalausbau mit 25 Zugriffs-Lizenzen sind es etwa 5800 Mark.