Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.01.2003 - 

Einstweilige Verfügung

Microsoft muss Java ausliefern

10.01.2003

MÜNCHEN (CW) - Sun Microsystems hat in seinem Java-Rechtsstreit gegen Microsoft einen wichtigen Erfolg erzielt. Der Bezirksrichter Frederick Motz aus Baltimore gab einem Antrag von Sun auf eine einstweilige Verfügung statt. Diese verpflichtet Microsoft, jede ausgelieferte Kopie von Windows und Internet Explorer wieder mit einer von Sun autorisierten Java Virtual Machine (JVM) auszuliefern. Andernfalls könne Suns Programmierumgebung nicht fair mit Microsofts .NET konkurrieren, so Motz in seiner 42-seitigen Begründung. Wie die Verfügung genau umzusetzen ist, sollen Anwälte beider Seiten in Anhörungen mit dem Richter klären.

Sun bezeichnete den Richterspruch als "wichtigen Sieg für die Verbraucher" und für die Java-Entwickler, die nun wieder sicher sein könnten, dass ihre Anwendungen auch auf Windows-Rechnern korrekt arbeiteten. Microsoft will gegen die Entscheidung Berufung einlegen. (tc/wh)