Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Rechtsstreit mit Ex-Novell-Chef Noorda


07.08.1998 - 

Microsoft muß Windows 95 für Caldera offenlegen

Die bloß einem kleinen Kreis zugänglichen Passagen aus dem Programmtext sollen zeigen, daß es nur geringe Verflechtungen zwischen den beiden kombinierten Betriebssystemen gibt. Caldera besteht darauf, daß Windows 95 auch auf Basis des hauseigenen "Open DOS" ablaufen kann. Das hatte die Firma des Ex-Novell-Chefs Ray Noorda 1996 von der Netware-Company gekauft und noch am gleichen Tag Klage gegen Gates eingereicht.

Anläßlich des Verkaufs von DOS übergab Novell auch dazugehöriges Aktenmaterial an Caldera. Den Unterlagen zufolge hatten die Netzwerker selbst schon eine Klage gegen Microsoft erwogen, von dieser aber dann Abstand genommen. Die Gates-Company bestand nun ihrerseits gegen den Widerstand von Novell auf die Sichtung dieser Dokumente, weil sie darin die Nennung der Gründe vermutet, die Novell von der Klage abhielten. Novell mußte nun der Einsicht in die Unterlagen zustimmen.