Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.08.1998 - 

Visual Studio 6.0 angekündigt

Microsoft nimmt Kurs auf Drei-Schichten-Architektur

Als besonderen Vorzug des neuen Pakets, das in der Vollversion 128 MB Hauptspeicher und 4 GB auf der Festplatte voraussetzt, nennt das Unternehmen die Integration. So sollen die Werkzeuge nun in allen Komponenten verfügbar sein.

Microsoft nutzt die Einführung des neuen Pakets, um flächendeckend Schulungen zu veranstalten, in denen den Entwicklern das Konzept der dreistufigen Client-Server-Technik nahegebracht werden soll. Als mittlere Schicht für die Applikationslogik empfiehlt das Unternehmen die hauseigene Komponententechnik.

Nicht rechtzeitig fertig wurde die Java-Variante "Visual J++", so daß eine Vorversion mitgeliefert werden muß. Das fertige Produkt kann später mit einem Coupon kostenlos nachbestellt werden. Zur Kompatibilität mit den Java-Richtlinien hieß es: "Wir sind hundert Prozent Java-kompatibel, sobald die Entwickler einige Dateien aus dem Netz nachgeladen haben und wenn beim Programmieren vollständig auf die Toolsleiste mit den Wizards verzichtet wird." Eine Version für Digitals Alpha-Systeme ist nicht geplant (mehr zu Visual Studio auf Seite 13).