Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.04.2007

Microsoft nimmt zu EU-Vorwürfen fristgerecht Stellung

23.04.2007

BRÜSSEL (Dow Jones)--Der US-Softwarekonzern Microsoft hat im Streit mit der Europäischen Kommission (EU) fristgerecht am Montag seine Stellungnahme vorgelegt. Ein Schreiben von Microsoft sei eingegangen und dies werde nun geprüft, teilte die EU-Kommission am Montag mit. Die Frist wäre am 23. April abgelaufen. Am 1. März hatte die EU-Kommission dem US-Konzern nach einer Rekordstrafe über 497 Mio EUR im Jahr 2004 und einem Bußgeld von 280 Mio EUR im vergangenen Jahr eine dritte Geldstrafe angedroht.

Microsoft habe die von den EU-Wettbewerbshütern vor fast drei Jahren verhängten Auflagen nur unzureichend erfüllt, teilte die Brüsseler Behörde Anfang März mit. Die Kommission hält Microsoft vor, seinen Konkurrenten für die Bereitstellung der Quell-Codes für bestimmte Software-Schnittstellen überhöhte Preise abzuverlangen. Die fraglichen Informationen enthielten keine Innovationen, die diese Preise rechtfertigen würden.

Webseiten: http://europa.eu

http://www.microsoft.com

DJG/DJN/cbr/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.