Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Bürosoftware


30.10.2014 - 

Microsoft Office 2016 soll Ende 2015 erscheinen

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Microsoft wird die nächste Office-Version, Office 2016, gegen Ende des Jahres 2015 ausliefern.

Die nächste Version von Office wird in der zweiten Jahreshälfte 2015 auf den Markt kommen. Das kündigte nun Julia White, Microsofts General Manager für Office, auf der Microsoft TechEd Europe Barcelona laut einem Bericht der Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley an.

White sagte auch, dass die Office 2016 (16) Apps für Client und Server zeitgleich veröffentlicht werden sollen. Ursprünglich war davon ausgegangen worden, dass Microsoft zunächst die neuen Office-Client-Apps im Frühjahr 2015 veröffentlichen könnte und erst später die neuen Office-Server-Apps folgen würden.

Office 2016 (16) wird das Erbe von Office 2013 (15) antreten, das im Oktober 2012 fertiggestellt worden war. Informationen zu den geplanten neuen Funktionen gibt es bisher noch nicht.

Abonnenten von Office 365 erhalten automatisch die jeweils aktuelle Version. Laut Angaben von Microsoft nutzen bisher sieben Millionen Privatnutzer ein solches Abo. Im Vergleich zum vorherigen Quartal ist die Anzahl der Abonnenten um 25 Prozent angestiegen. Die Anzahl der Unternehmens-Abos soll sich gar verdoppelt haben.

Erst am Montag hatte Microsoft angekündigt, dass Office-365-Nutzer künftig unbegrenzten OneDrive-Speicher erhalten. (PC Welt)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!