Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.03.2001 - 

Intel und Transmeta sind gemeinsam im Boot

Microsoft präsentiert seine Partner für Tablet-PCs

MÜNCHEN (CW) - Microsoft hat die Liste der Hardwarelieferanten veröffentlicht, die an der Entwicklung seines "Tablet PC" beteiligt sind. Die Referenzchips stammen von Intel und Transmeta, zu den OEMs zählen Compaq, Sony und Toshiba.

In der nächsten Generation der tragbaren Rechner, den "Web Tablets", hat der Verteilungskampf um die lukrativen Hardwareaufträge begonnen. Freuen dürfen sich die Chiphersteller Intel und Transmeta, die die Referenz-CPUs für den geplanten Tablet PC von Microsoft stellen werden. "Das ist ein großer Deal für uns", kommentierte Transmeta-Chef David Ditzel die Redmonder Entscheidung. Allerdings bedeutet der Schritt nicht, dass die Firmen auch Prozessoren für die Produktion der Tablet PCs stellen werden. Transmeta und Intel liefern ihre CPUs vorerst nur an die OEMs, damit diese ihre Fertigung planen können. Zu den anderen Unternehmen, die an der Entwicklung des Tablet PC beteiligt sind, zählen die Größen der Hardwarebranche: Neben Compaq, Acer und Sony sind auch Toshiba und Fujitsu mit an Bord.