Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.09.1992 - 

Windows-Kompatibilität wichtiges Kriterium

Microsoft-Produkte für Apple-Rechner aufgerüstet

MÜNCHEN (pi) - Für Macintosh-Rechner von Apple hat die Microsoft Corp. einige ihrer wichtigsten Programme auf den neuesten Stand gebracht. So wurden unter anderem Funktionalität und Leistungsfähigkeit der Tabellenkalkulation Excel in der Version 4.0 verbessert.

Neuerdings lassen sich auch Dateien, die unter Excel für Windows angelegt wurden, von der knapp 1600 Mark teuren Macintosh-Version verarbeiten. Wie die Unterschleißheimer Microsoft-Niederlassung mitteilt, hat das Unternehmen Excel an das Apple-Betriebssystem 7.0 angepaßt und Funktionserweiterungen in den Bereichen Datenanalyse sowie Präsentation und Grafik vorgenommen. Die Bedienung des Report Managers sei schneller und einfacher, die Erstellung von Grafiken benutzerfreundlicher geworden, teilt der Hersteller mit. Zudem gibt es jetzt Darstellungsmöglichkeiten wie Radar-, 3D- und Netzgitter-Diagramme.

Das ab November verfügbare rund 450 Mark teure integrierte Paket Works liefert Microsoft für Apple-Rechner jetzt in der Version 3.0 aus. In der Textverarbeitung, die eine optimierte Rechtschreibprüfung und einen neuen Thesaurus erhalten hat, lassen sich nun häufig verwendete Textformatierungen wie Schriftgröße und -art, Zeilenabstand und Fußnoten, über die Symbolleiste ansprechen. Die integrierte Datenbank, so verspricht Microsoft, bietet bessere Möglichkeiten der Verwaltung von Kundendatenbanken und Adreßlisten. Außerdem ist ein Zeichenprogramm vorhanden, mit dem sich Texte, Berichte und Grafiken optisch verfeinern lassen.

Zur Planung und Verwaltung von Zeitplänen und Projekten stellt das Unternehmen "Project 3.0" für den Macintosh vor. Hier haben die Unterschleißheimer nach eigenem Bekunden vor allem Wert auf mehr Bedienungsfreundlichkeit gelegt. Über eine frei definierbare Werkzeugleiste hat der Anwender wichtige Befehle wie Drucken oder Rechtschreibprüfung im Zugriff.

Da der Basisprogramm-Code der Macintosh-Version mit dem der Windows-Version übereinstimmt, lassen sich die Daten zwischen diesen Systemen austauschen. Project 3.0 kostet rund 1800 Mark.