Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.06.1997

Microsoft rät zum Bug-Fix für Explorer

MÜNCHEN (CW) - Nach harscher Kritik aufgrund bekanntgewordener Sicherheitsmängel im Internet Explorer schiebt Microsoft ein Bug-Fix des Authentisierungsmoduls nach. Anwender, die nicht upgraden, müssen mit permanenten Warnmeldungen rechnen.

Die monatelangen Diskussionen über die Sicherheitsmängel des Microsoft-Browsers zeigen offensichtlich Wirkung: Die Gates-Company drängt Anwender neuerdings zum Download der Version 2.0 von "Authenticode", einem erweiterten Release des im Browser implementierten Sicherheitsmonitors bis Ende Juni dieses Jahres. Ohne dieses Update müssen Benutzer des Browsers damit rechnen, permanent mit Sicherheitswarnungen konfrontiert zu werden, sobald eine Webseite mit zertifizierten Active-X- oder Java-Applets aufgerufen wird.

Authenticode 2.0 läuft ausschließlich mit der Version 3.02 des Explorers und wird in die für Ende des Sommers erwartete Ausführung 4.0 integriert. Darüber hinaus soll die künftige Variante eine sogenannte Zonen-Sicherheit bieten. Dabei handelt es sich um ein Authentisierungs-Konzept, das es Administratoren auf der Desktop-Ebene erlaubt, das Internet, Intranets oder Extranets in unterschiedliche Sicherheitskategorien einzuteilen.