Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


13.03.2008

Microsoft spricht nicht über Blu-ray-Laufwerk für XBox mit Sony

SINGAPUR (Dow Jones)--Die Microsoft Corp führt anders als in der Presse berichtet keine Gespräche mit dem japanischen Unterhaltungskonzern Sony, um deren DVD-Technologie Blu-ray für ein Laufwerk der Spielkonsole Xbox 360 zu nutzen. Microsoft unterstützt Blu-ray mit Treibern im PC-Betriebssystem Windows, führt aber keine Verhandlungen, um Blu-ray auf der Xbox 360 zu unterstützen, heißt es in einer Mitteilung des US-Softwarekonzerns vom Donnerstag.

Auf dem Markt für Spielkonsolen sind Microsoft mit der Xbox und Sony mit der PlayStation direkte Wettbewerber. Microsoft hatte das DVD-Format des Sony-Konkurrenten Toshiba, HD DVD, unterstützt und für die Xbox 360 ein externes Laufwerk mit dieser Technologie angeboten. Die Fertigung wird jedoch eingestellt, weil Toshiba sich aus dem Markt für hochauflösende DVD zurückzieht.

Im Januar wurde der Streit um das Videoformat der Zukunft durch Time Warner entschieden. Blu-ray von Sony setzte sich endgültig durch. Analysten glauben, dass Sony mit seiner PlayStation 3 davon profitieren wird, dass hier ein Blu-ray-Laufwerk eingebaut ist. Das Gerät ist derzeit einer der günstigsten Blu-ray-Abspielgeräte und die bisher einzige Spielkonsole am Markt, die hochauflösende Filme abspielen kann.

Die "Financial Times" hatte kürzlich davon berichtet, dass Microsoft mit Sony darüber verhandele, ein entsprechendes Laufwerk in die Xbox einzubauen. Jetzt erklärte der US-Konzern, Spiele seien der Hauptgrund für Konsolenkäufer, ein solches Gerät überhaupt zu erwerben, nicht die Abspielmöglichkeit für Videos. Microsoft werde auch in Zukunft die "größte Auswahl an Blockbuster-Spielen" anbieten.

Analyst Steve Wilson von ABI Research Principal glaubt allerdings trotzdem, dass der US-Konzern bis 2009 ein externes Blu-ray-Laufwerk für die Xbox 360 anbieten wird, um die Lücke zu schließen. Blu-ray sei wahrscheinlich "das größte Problem" von Microsoft auf dem Markt für Spielekonsolen.

Sollte Microsoft tatsächlich ein solches Laufwerk auf den Markt bringen, würden die fälligen Lizenzzahlungen sich wahrscheinlich bis auf das Ergebnis von Sony auswirken, zumal auch die Blu-ray-Kundenbasis von Sony dann wachse, sagte IDC-Analyst Claudio Checchia.

Webseiten: http://www.microsoft.com/ http://www.sony.net/ - Von Se Young Lee, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 111, unternehmen.de@dowjones.com DJG/rio/kla

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.