Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.12.2003 - 

Patentrechte verletzt

Microsoft stellt Netmeeting ein

MÜNCHEN (IDG) - Microsoft will die Entwicklung der 1996 auf den Markt gebrachten Online-Konferenzsoftware "Netmeeting" einstellen. Die Applikation soll durch "Office Live Meeting" abgelöst werden, deren Technik vom Anfang 2003 übernommenen Web-Conferencing-Anbieter Placeware stammt. Für Marktbeobachter kommt die Ankündigung nicht überraschend: "Netmeeting war nie eine besonders gute Konferenzsoftware", erklärte IDC-Analyst Robert Mahowald. Viele Nutzer seien schnell auf Anwendungen wie "Lotus Sametime" umgestiegen. Außerdem wurde Microsoft kürzlich in einem Patentrechtsprozess zur Zahlung von 62,3 Millionen Dollar verurteilt, weil die in Netmeeting integrierte Whiteboard-Technik nach Ansicht des Gerichts Rechte der Technologieschmiede SPX verletzt. (lex)