Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


14.03.2006

Microsoft sucht die schlechteste IT im Land

Nach dem Motto "Pimp my IT" beginnt ein Wettbewerb um die überarbeitungsbedürftigste Infrastruktur.

Microsoft und Hewlett-Packard haben eine Initiative gestartet, um veraltete IT-Infrastrukturen in kleinen und mittelgroßen Unternehmen auf Vordermann zu bringen. Firmen, die meinen, in Sachen IT hinterherzuhinken, können sich bei der Aktion "IT.Ideal" bewerben.

Eine Jury aus unabhängigen Experten und Vertretern der beiden IT-Anbieter wählt aus allen Einsendungen die austauschwürdigste IT-Landschaft Deutschlands aus. Dem Gewinner winkt eine Rundum-Sanierung seiner IT im Wert von 20000 Euro. Das Paket setzt sich aus Microsoft-Software und Hardware von HP zusammen. Ein Microsoft-Partner berät den Sieger, wie die neue Infrastruktur am sinnvollsten aussehen sollte, und hilft bei der Implementierung.

Ziel der Initiative sei es, Unternehmen zu bewegen, kritisch über die eigene IT-Ausstattung nachzudenken, erläuterte Werner Leibrandt, Bereichsleiter Mittelstand bei Microsoft. Firmen können sich bis zum 30. April 2006 unter www.microsoft. com/germany/aktionen/itideal bewerben. (ba)