Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.11.2016 - 

Bericht

Microsoft testet Surface Phone mit Snapdragon 835

Im kommenden Jahr will Microsoft den Markt mit einem neuartigen Mobile Device aufmischen. Derzeit befinden sich laut einem Bericht mehrere Prototypen des mutmaßlichen Surface Phone in Entwicklung, einige davon sollen bereits mit dem neuen Snapdragon 835 von Qualcomm laufen und x86-Apps starten können.

Microsoft arbeitet aktuell an mehreren Prototypen für sein nächstes Mobile Device, dem mutmaßlichen Surface Phone. Das schreibt das Blog NokiaPowerUser und verweist auf die Aussage einer angeblich sehr vertrauenswürdigen Quelle. Einige dieser Prototypen sollen bereits mit dem vor wenigen Tagen vorgestellten Highend-Chipsatz von Qualcomm, dem Snapdragon 835, ausgestattet sein und den Schnellladestandard Quick Charge 4.0 unterstützen. Eines von zwei Testmodellen mit der Platine verfügt angeblich über 4 GB RAM, das andere über 6 GB RAM, beide laufen unter einem vollständig 64-Bit-fähigen Windows 10 Mobile.

Viele Windows-Fans träumen immer noch vom Surface Phone. Dieses Bild zeigt allerdings nur ein Surface Pro 4 in der Seitenansicht.
Viele Windows-Fans träumen immer noch vom Surface Phone. Dieses Bild zeigt allerdings nur ein Surface Pro 4 in der Seitenansicht.
Foto: Microsoft

Doch nicht nur der Support für die 64-Bit-Architektur ist neu - aktuelle Windows-Smartphones laufen trotz 64-Bit-Prozessoren nur mit 32-Bit -, auch kommt auf einem der Testgeräte angeblich schon der in dieser Woche bekannt gewordene x86-Emulator zum Einsatz. Durch ihn ist es möglich, Standard-Programme für Windows auf einem System mit ARM-Architektur zu starten, was insbesondere dem Continuum-Betrieb zugute kommen wird. Der Emulator soll laut einem Bericht von ZDNet frühestens im Herbst 2017 fertiggestellt sein, weswegen auf dem Surface-Phone-Prototypen derzeit noch eine abgespeckte Version davon laufen soll. Sie erlaubt das Starten von x86-Anwendungen nur bei Verbindung mit einem Continuum Dock, nicht auf dem Gerätebildschirm.

Surface Phone kommt erst im Herbst 2017

Zusätzlich zur Continuum-Funktion soll Microsoft auch Laptop-Zubehör für das Surface Phone planen, angeblich strebt der Hersteller eine 3-in-1-Funktionsweise an. Noch ist allerdings nicht klar, was das genau bedeutet und wie das Gerät aussehen wird, einem traditionellen Smartphone dürfte es zumindest laut der jüngsten Aussage von Microsoft-CEO Satya Nadella nicht sehr ähnlich sehen.

Ob das fertige Surface Phone eine der oben aufgeführten Eigenschaften vorweisen wird, ist auch noch nicht sicher, denn angeblich hat sich der einst für das Frühjahr 2017 vorgesehene Launch auf den Herbst verschoben. Ein Grund dafür ist, dass Microsoft bis dahin das "Redstone-3-Update" fertig entwickelt haben will, bei dem der Schwerpunkt wieder mehr auf der Mobile-Version von Windows 10 liegen soll.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!