Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.1996

Microsoft und Intel pushen PC-Grafik

SAN MATEO (IDG) - Im Laufe der vergangenen sechs Monate haben Intel und Microsoft neue Standards zur Beschleunigung von Grafikdarstellung auf dem PC entwickelt. Intels Accelerated Graphic Port (AGP) und Multimedia Extensions (MMX) bieten gleichermassen wie Microsofts Direct X Moeglichkeiten zur Beschleunigung der Grafikleistung um Faktoren zwischen zwei und zehn. Intel will bis Ende 1996 die erste Implementation des AGP in Form des neuen "P55C"-Prozessors vorstellen, ein 200-Megahertz- Pentium mit MMX-Technik wird ebenfalls bis dahin in Consumer- Systemen verfuegbar sein. Ab Mitte 1997 wird dann kaum noch ein Grafikkartenhersteller die Wahl haben, Intel wird AGP in allen Chipsets unterstuetzen und die MMX-Technologie in allen neuen CPUs implementieren. Gleichzeitig wird Microsoft Windows NT mit denselben Direct-X-APIs versehen wie Windows 95.