Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.10.1996 - 

Kooperation mit Rational

Microsoft verkauft Ladenhüter Visual Test

Neben der Visual-Test-Akquisition wird Rational auch Microsofts Windows-Entwicklungsumgebung "Developer Studio" in Lizenz nehmen. Außerdem hat das im kalifornischen Santa Clara ansässige Unternehmen die Rechte an den Repository-Techniken der Redmonder erworben, um "Visual Sourcesafe", ein MS-Produkt zur Versionskontrolle, für andere Entwicklungsumgebungen zu erweitern.

Im Gegenzug interessiert sich Microsoft für die visuelle Modellierungs- und Analysesoftware "Rose" von Rational, um diese schrittweise in die eigenen Entwicklungs-Tools Visual Basic, Visual C++, Visual J++ und Visual Sourcesafe einzubauen. Beide Unternehmen vereinbarten außerdem, gemeinsam an neuen Programmen für den Entwicklermarkt arbeiten zu wollen, bestätigt Microsoft-Manager Bob Muglia. Im Bereich der Softwaremodellierung gebe es bei den Redmondern nicht genügend Erfahrung, so daß die neue Partnerschaft durchaus Sinn mache. Zudem habe man mit den eigenen Entwicklungsprodukten und den jüngsten Internet-Aktivitäten ohnehin alle Hände voll zu tun.

Microsofts mageres Geschäft mit dem 1992 eingeführten Visual Test unterstreicht die Notwendigkeit der nun eingeschlagenen Partnerstrategie. Bislang wurden lediglich 75000 Kopien zu 600 Dollar das Stück verkauft. Der Markt für Testwerkzeuge sei zu speziell und lohne sich nicht für Gates, meint die Marktforscherin Judith Hurwitz von The Hurwitz Group. Bei der neuen Kooperation handele es sich um einen weiteren Stützpfeiler, mit dem Microsoft eine Brücke in das Enterprise-Geschäft schlagen wolle.